Weiblichkeit-Projekt-Umfrage

Eingetragen bei: Weiblichkeit-Projekt | 0

Weiblichkeit-Projekt-Umfrage

Die Umfrage zur Weiblichkeit ist abgeschlossen!

Vielen Dank an Euch, für das spannende Umfrage-Ergebnis, für Eure Fragen und Gedanken! Ich bin begeistert über Eure vielfältigen Sichtweisen und Perspektiven auf das Thema Weiblichkeit! Es zeigt mir, wie Euch die Fragen inspirieren und dass das Weiblichkeit-Projekt jetzt genau richtig ist♥

Wie alt bist Du?

bis 19 0,00%
20 – 29 3,39%
30 – 39 32,20%
40 – 49 40,68%
50 – 59 13,56%
60 – 69 10,17%
70 – 70 0,00%
80 – 89 0,00%
90 – 100 0,00%

2.Interessiert Dich das Thema Weiblichkeit?

Ja 89,7 % Nein 10,3 %

3.Welche Themen interessieren Dich zur Weiblichkeit?

Weiblichkeit+Sexualität 7,87%
Weiblichkeit+Körper 7,61%
Weiblichkeit+Beruf 7,35%
Weiblichkeit+Seele 6,82%
Weiblichkeit+Werte 6,54%
Weiblichkeit+Erfolg 6,30%
Weiblichkeit+Spiritualität 6,30%
Gleichstellung 6,04%
Weiblichkeit+Kulturen 6,04%
in allen Altern 5,51%
Weiblichkeit+Kunst 4,99%
Weiblichkeit+Geschichte 4,99%
Weiblichkeit+Schönheit 4,99%
Weiblichkeit+Mutter 4,72%
Weiblichkeit+Kultur 4,46%
Weiblichkeit+Familie 3,94%

Die Umfrage habe ich an ca. 80 Frauen verschickt. Einige haben die Umfrage auch weitergeleitet, danke dafür! Es haben gesamt 57 Frauen an der Umfrage teilgenommen, wow, toll! Die detaillierten Antworten findest Du hier auf der Umfrage-Seite

Für das Weiterentwickeln des Weiblichkeit-Projekt nehme ich Eure drei Favoriten

Weiblichkeit+Sexualität Weiblichkeit+Körper Weiblichkeit+Beruf

Hier die ersten Anregungen zu den einzelnen Themen, beginnend mit Euren, manche passen zu mehreren Themen, ich habe sie 1x zu sortiert. Manchmal habe ich Auszüge von Euren Fragen genommen. Im Anschluss kommen meine Fragen:

Weiblichkeit+Sexualität

Eure Gedanken: Was hat Weiblichkeit mit dem Geschlecht zu tun?

Meine Gedanken: Mutige Selbstentdeckung. Erforschung der eigenen Lust. Eigen-Lusterfahrung bringt eine gute gemeinsame Sexualität. Heilige und/oder Hure. Alte Glaubenssätze hinterfragen. Was ist normal? Mehr Dialog zur Sexualität von uns Frauen untereinander. Ein- oder mehrere Sexualpartner? Sexualität in allen Altern. Aufklärung in allen Altern. Körperwandel im Laufe der Zeit und was bedeutet das für die Sexualität? Weibliche und männliche Sexualität. Sexualität und Kommunikation. Sexualität und Scham. Sexualität gehört zum Leben

Weiblichkeit+Körper

Eure Gedanken: Den eigenen Körper wahrnehmen. Darf ich meine Rundungen zeigen und trotzdem Feministin sein? Was ist eigentlich Weiblichkeit? Verstehen wir alle dasselbe unter dem Begriff? Welche Faktoren machen die Weiblichkeit aus? Altern in Wuerde, Altern u. Attraktivitaet, Altern u. Kraftverlust. Weiblichkeit+Medizin; Weiblichkeit+Frauen; Weiblichkeit+Männer;Weiblichkeit+Gesellschaft. Was gibt es für Unterschiede der Entwicklung einer Frau (Kind, Jugendliche, junge Frau) bezüglich der Wahrnehmung? Bezüglich der Wahrnehmung, wer beeinflusst uns alles und kann ‚man‘ das abstellen /ändern, ist positiv/negativ? Was verstehen Männer unter ‚Weiblichkeit‘? Wie hat sich das Gefühl für Weiblichkeit entwickelt? Wann wurde es erstmals thematisiert? Was gibt es für Unterschiede bezüglich der Wahrnehmung, Deutung ,Interpretation im zeitlichen Wandel? Wie kann ich mein inneres Kind liebevoll wie eine liebende Mutter behandeln? aktuelle politische Lage.

Meine Gedanken: Wie nehme ich meinen Körper/mich in meiner Einzigartigkeit an? Jede von uns ist eine Königin! Üppige Venus und androgyne Gazelle. Wie fördere ich meine Selbstliebe/Selbstannahme? Eigenen Busen und Vulva wertschätzen, annehmen und schön finden. Busen und Po mit Stolz im Außen tragen. Weibliche Organe. Welche Hinweise erhalten wir durch Krankheiten an den weiblichen Organen? Der weibliche Zyklus. Annahme des Zyklus. Welche Qualitäten bringt er uns? Geburt. Abschied vom Zyklus. Willkommen im neuen Lebensabschnitt! Was sind die neuen Qualitäten?

Weiblichkeit+Beruf

Eure Gedanken: Weiblichkeit + Macht. Wie viel Weiblichkeit im professionellen Leben? Warum fällt mir das Selbstmarketing so schwer? Warum muss es Quotenfrauen geben? Sind wir nicht ausreichend gebildet? was sind weibliche Qualitäten? Wie kann man diese Qualitäten mehr in sein Leben einladen bzw.sie (er)leben (beide Geschlechter)? Und wie würde sich das auf die Gesellschaft auswirken (Frieden ist eine weibliche Qualität)? Insbesondere würde mich das Thema Weiblichkeit und Gründung und Umgang mit typischerweise von Männern eingenommenen Bereichen interessieren. Warum lebt Frau nicht mehr ihre Weiblichkeit, sondern versucht viel mehr männlich zu sein- oder ist es gar ein Zwang? Stärke von Frauen. Das Spannungsfeld zwischen dem stolzen Bewusstsein anders zu sein als die männliche Bevölkerungshälfte und der Empörung, wenn die Geschlechter ungleich behandelt werden. Stärke von Frauen. Folgen der Emanzipation. Warum finde ich in den Medien immer noch so viele überholte Rollenbilder? Sind diese überhaupt überholt? Echte Gleichberechtigung bzw. ehrliche Standpunktfindung zwischen den Geschlechtern. Weiblichkeit und Identität (Durch den Wandel der Zeit, Kind der Nachkriegsgeneration und jetzt „Karrierefrauen“ (Beruf) sich zu finden). Gleicher Lohn für gleiche Arbeit, mehr Anerkennung für Berufe in denen hauptsächlich Frauen arbeiten. Neue Rollen als Mann und Frau, Mutter und Vater, finden in unserer Gesellschaft der Freiheit. Tendenz zum Perfektionismus bei beiden Geschlechtern im Bereich Familie und Beruf, führt zur Erschöpfung und zu Frust. Wie können andere, neue Lösungen gefunden werden? Wie können solche Lösungen aussehen? Politik.

Meine Gedanken: Wie kommen wir Frauen, aus der Konkurrenz in die Verbundenheit und damit in die gegenseitige Förderung? Welche Potentialentfaltung bietet das? Weiblichkeit+Beruf+Selbstbewußtsein. Weiblichkeit+Selbstständigkeit; Weiblichkeit+Führung. weibliche Führungsqualitäten. Welchen Stellenwert hat der Beruf für Frauen? Wann ist der Beruf eine Erfüllung für Frauen? Ist das Lohn-System männlich und/oder weiblich?

 

Umfrage: Weiblichkeit+Sexualität

März 2016

Was interessiert Dich an der weiblichen Sexualität? Was sind Deine Fragen? Wie könnte ein gemeinsamer Dialog dazu entstehen?

Danke für Eure Fragen!
– Welche Kulturen der Welt haben weibliche Sexualität gut geheißen und gefördert?
– Was kann ich tun, damit sich die Frau fallen läßt?
– Jenseits von Mythos, Meinung, Theorie: Wie sieht, definiert, erlebt sich „Frau“ für sich selbst?
– Wie gelingt es, mit mehreren Menschen, Männern und Frauen offene glückliche Beziehung, in der auch die
Körperlichkeit und der Sex einen selbstverständlichen Platz einnimmt zu leben?
– Libido, Lust, was regt an? Was behindert den Dialog darüber?
– Wie sähe die Welt aus, wenn alle Frauen mit ihrer Weiblichkeit und Sexualität in vollkommenem Einklang lebten?
– nimmt die lust mit dem alter ab?
– wie aktiv muss frau im bett eigentlich sein?
– Lust entdecken für Frauen, die als Kinder und junge Frauen, sexualisierte Gewalt überlebt haben.

Danke für Eure Anregungen!
– Offenheit, Absichtslosigkeit, Augenhöhe, Fairness, Authentizität
– Ich denke: Liebe und Vertrauen sind Basis. Das Forum hier … hilft womöglich, das, was dann immer noch  dazwischen steht, abzubauen. Also: Konventionen und Scham aufzulösen in Dialog und Vertrauen.
– Erlebnisse, die ich empfinde, während ich nackt male.

Stimmen zum Projekt

„Drück Dir die Daumen. Geh das Thema doch mehr aus dem Bauch heraus an. Wenn du fertig bist, wäre es uns eine Ehre, Deine Werke hier auszustellen.“ Ira

„hejhej alex, deine Anregung finde ich super herzlichen dank“ Marlene

„Der Verlauf interessiert mich schon, auch wenn ich aktuell nichts beizutragen habe 🙂“ Tanja

„Das Thema ist vermutlich so alt wie die Menschheit – und nach wie vor spannend! Ich wünsche dir Freude und Energie in deinem Tun, Alexandra.“ Maria

„Liebe Alex, ich freue mich so sehr, dass du das Projekt auf die Beine stellst!! Genau mein Thema. Sehr gerne stehe ich Rede und Antwort. Besonders interessieren mich Frauen-Persönlichkeiten die ihre eigenen Wege gegangen sind und dementsprechend die historische Frauenforschung/ Zeit – Gesellschaft – Frau.
„Oh, Lord, won’t you buy me a Mercedes Benz!“
😉 With Love! :*Petra“

Hinterlasse einen Kommentar