einen schatz bewahren

Eingetragen bei: Metalldesign | 0

einen schatz bewahren

einen schatz bewahren

Ein Schatz ist etwas sehr wertvolles, aber auch ein Mensch, der uns am Herzen liegt. Bewahren bedeutet etwas aufheben, ein Erinnerungsstück behalten und auch etwas beschützen.

Wir sind heute immer mehr weltweit unterwegs, ob beruflich, wohnend oder reisend. Und in diesen Bewegungen und Entfernungen brauchen wir ‚Orte‘ an denen wir mit unseren Lieben verbunden sind. Das sind die Stücke von einen schatz bewahren.

….vor einigen Tagen habe ich die Weiterbildung Lösungsorientierte Systemische Beratung abgeschlossen. Ich finde LSB ist ein wunderbares ‚Werkzeug‘ für eine wertschätzende Beratung von Menschen. Gegen Ende der Weiterbildung ergab sich für mich die Frage, wie kann ich LSB in meiner Arbeit einsetzen?

 

…..da kam das schöne Gespräch mit Claudia Bollmohr (Beraterin/Coach), sie sagte dass sie immer wieder an meine Idee einen schatz bewahren denkt…

 

 

Geburt der Idee

Die Idee zu einen schatz bewahren ist 2010 entstanden. Es sollten Schmuck-Serien entstehen, für den Weiterverkauf. Zu der Zeit wollte ich schon den Abschied als zentrales Thema….mein Umfeld spiegelte mir ‚Die Menschen wollen lieber positive Anlässe‘. Daher waren die Zielgruppen weit gefächert, Geburt, Hochzeit, Taufe, Trauer….aus verschiedenen Gründen habe ich einen schatz bewahren dann erst einmal beiseite gelegt….

 

Das Gespräch mit Claudia hat mich sehr beschäftigt….und jetzt ist es klar!

 

einen schatz bewahren 2016

2016 werde ich – einen schatz bewahren – und meine Weiterbildung Lösungsorientierte Systemische Beratung verbinden und mich auf individuelle Einzelanfertigungen (Schmuck/Objekt) zum Thema Abschied spezialisieren.

 

Unsere Zusammenarbeit

Der Abschied ist facettenreich und sehr individuell. Abschied ist zum Beispiel, wenn die Kinder aus dem Haus gehen, die beste Freundin ans andere Ende der Welt zieht, ein Paar an unterschiedlichen Orten lebt und arbeitet und natürlich der Abschied von einem verstorbenen lieben Menschen und auch Tier. Jede(r) empfindet Abschied und Trauer ganz eigen. Deshalb möchte ich mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch besprechen und erspüren, was Sie genau brauchen um den Abschied und gleichzeitig die Verbindung zu ‚be-greifen‘.

 

Ist es ein Schmuckstück, Handschmeichler, Gefäß, Objekt? Möchten Sie etwas persönliches mit einbringen? Worte, eine Locke, Asche? Welches Material ist für Sie richtig? Gold, Silber, Stein, Holz, Papier, Glas? Spielen Farben für Sie eine Rolle? Welche sinnliche Wahrnehmung ist für Sie wichtig? Visuell, haptisch, olfaktorisch?

 

einen schatz bewahren – Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freue ich mich auf Ihre Nachricht! Kontakt

kokon – einen schatz bewahren

Hinterlasse einen Kommentar